Ihr Wächter für den Augeninnendruck*

Datenübertragung an die Arztpraxis – verbesserte TherapieUnkomplizierte Selbstkontrolle – überall und jederzeitDer Drucksensor im Auge – unsichtbar und sicher

Neue Chancen bei Glaukom-Risiko

„Ein stark schwankender und erhöhter Augeninnendruck ist für Glaukom-Patientinnen und -Patienten ein besonderer Risikofaktor. Mit EYEMATE könnte es erstmals gelingen, den Augeninnendruck durch die Patientinnen und Patienten selbst regelmäßig und zuverlässig messen zu lassen. Für uns Ärzte sind diese Selbstmessungen sehr wertvoll. Wir können die Therapie frühzeitig personalisieren und die Sehfähigkeit bei Glaukom-Risiko erhalten. EYEMATE ist gegenwärtig noch kein zugelassenes Produkt und kommt aktuell nur in der klinischen Studie für einen eng begrenzten Patientenkreis zum Einsatz. Wenn Sie sich für eine Teilnahme interessieren, beraten wir Sie gern."

Prof. Hagen Thieme, Direktor der Universitätsaugenklinik Magdeburg und Leiter der klinischen Studie

Prof. Hagen Thieme, Direktor der Universitätsaugenklinik Magdeburg und Leiter der klinischen Studie

EYEMATE für ein verbessertes Glaukom Management

Den Augeninnendruck selbst messen

Person mit LesegerätDer grüne Star oder das Glaukom ist eine tückische Krankheit, denn sie zeigt lange Zeit keine Symptome. Wenn die ersten Sehstörungen auftreten, sind die Sehnerven bereits irreversibel geschädigt. Die Schädigungen entstehen durch einen erhöhten Augeninnendruck.

Mit dem intraokluaren Drucksensor EYEMATE wird der Augeninnendruck kontinuierlich überwacht, ohne dass Sie als Glaukom-Patientin oder -Patient die Arztpraxis aufsuchen müssen. Das Lesegerät misst berührungslos Ihren Augeninnendruck und sendet die Messdaten an Ihre behandelnde Praxis.